Natürlich finden Sie den Kaffeejunge auch unter unserem Facebook-Account.

UNSERE KAFFEEMARKEN

Blasercafé

1922 als kleines Kaffehandelsgeschäft von Walter Blaser in Zürich gegründet. Bereits in der Frühphase des Untenehmens wurde Rohkaffee in den Ursprungsländern erworben.

Das Unternehmen in der 4. Generation in Familienhand agiert immer noch von Bern aus. Hier werden die verschiedensten Blends geröstet und verschickt.

Leitlinie bleibt fair im Handeln, avantgardistisch in den Produkten und achtsamer Umgang mit den begrenzten Resourcen des Planeten – vom Anbau bis in die Tasse.

Omkafè

Mit der Gründung von Omkafè im Jahre 1947 verwirklichte Ottorino Martinelli seinen Traum und seine Leidenschaft zum caffè gemeinsam mit seiner Frau Maria. Er gründete die „Casa del Caffè“ in der Via Maffei, im Zentrum der Stadt Riva del Garda. Im Hinterraum erstellte und röstete Ottorino seine eigenen Mischungen und lieferte den Kaffee auch selbst mit dem Fahrrad in den umliegenden Ortschaften und Tälern ab. Jahre später übernahmen die Söhne Renato und Remo den Kaffeeladen der Familie, dessen handwerkliche Prägung sie beibehielten.

Omkafe steht für eine traditionelle Zubereitung der Espressomischungen. Man röstet nur ausgewählte Rohkaffees nach traditioneller Methode und kühlt mit Luft. Moderne Technik ergänzt das Handwerk und das Know-How des in der Familie gewachsenen Wissens. Vor dem Verkauf kann die Mischung angemessen ruhen, um sich voll zu entfalten.

MONDO DEL Caffè

Seit 1999 wird dieser Kaffee geröstet. Alles bei niedriger Temparatur und nur hochwertigste Rohkaffees finden Verwendung. So enstehen Mischungen, die ein unverwechselbares Aroma und einen signifikanten Hintergrund haben.

Das Verfahren bei Niedrigtemparatur ist die Basis für ein besonderes Kaffeeerlebnis.

Die einzigartigen Mischungen stammen aus Indien, Ruanda und Brasilien und wwerden ohne Zwischenhändler, zu fairen Konditionen eingekauft.

CAFFÈ COSTADORO

1890 eröffnete Commendator Oreste Beccuti in der Turiner Via Pietro Micca die Kaffeerösterei Costadoro, die schon bald zu einer Referenz in der Stadt für alle Liebhaber des guten Kaffees wurde. Vom Kaffeerösterei-Familienbetrieb bis zum modernen Unternehmen mit Werken und Lagern in Italien und im Ausland war es ein weiter Weg, für den Passion und Engagement die Grundlage bildeten.

Besondere Aufmerksamkeit galt und gilt dabei immer der Entwicklung und dem Streben nach Innovation, wobei gleichzeitig die Sorgfalt, die man den guten Dingen widmet, nicht vernachlässigt wird. Der innovative Kaffeeverarbeitungsprozess bei Costadoro erfolgt in voller Wahrung einer Jahrhunderte langen Tradition, die sich hauptsächlich durch die Beschaffung, die Röstung und Auswahl auszeichnet, verbunden mit der Investition in hochmoderne Technologien und die konstante wissenschaftliche Forschung.

CAFFÈ MOKARICO

Das Unternehmen wurde von Corso Tintori in Florenz gegründet und erfolgreich von den Brüdern Igino und Corrado Paladini geführt. Heute hütet ihr Neffe Marco Paladini die geheimen Kaffeemischungen.

Die Familie von Marco Paladini kann auf eine über 100 Jahre bestehende Rösttradition zurückblicken. Seit 1984 hat Marco das Profil geschärft und die Rösterei erfolgreich in die heutige moderne Zeit geführt. Seine innovativen Ideen sind gestützt auf Traditionen und gewachsener Werte seiner Vorgänger.

Heute präsentiert sich Mokarico als ein dynamisches, zukunftsorientiertes Unternehmen mit besonderem Augenmerk auf die Anforderungen seiner Kundschaft.

CAFÉ KOGI

Der wahrscheinlich fair gehandelste Kaffee der Welt. Es werden die Kaffeebohnen der indigenen Völker Kolumbiens verarbeitet, um den Landrückkauf der Ureinwohner zu unterstützen.
Die Basis bilden langjährige Verträge und Partnerschaften, die die Farmer nachhaltig supporten und die herausragende Qualität des Kaffees sicherstellen. Die Kaffeebauern sind an den Gewinnen der Urwaldkaffee GmbH beteiligt.

Die Sorten weisen wunderbare Aromen von Kakao und Schokolade auf. Der Kaffee ist vollmundig, cremig, säurearm und magenschonend.